DLRG-Jugend - Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
E-Mail an Klaus Fleischer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

24.02.2018 Samstag Erste Standortbestimmung 2018 – Erwin-Wendrich-Pokal 2018 in Luckenwalde

Unsere Mannschaft (ohne Mandy) beim Erwin-Wendrich-Pokal 2018

Von Johanna

Wie auch in den vergangenen Jahren fuhren wir nach Luckenwalde, um am Erwin-Wendrich-Pokal teilzunehmen. Hierbei handelte es sich um das erste große rettungssportliche Ereignis in diesem Jahr, sodass alle Teilnehmer*innen zuversichtlich an den Start gingen, um zu testen, wie sich der Leistungsstand nach der langen Winterpause entwickelt hat.

Insgesamt ging eine Berliner Delegation, bestehend aus 8 Sportler*innen an den Start. Hervorzuheben ist an dieser Stelle, das Sportler*innen aus Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf und Berlin Lichtenberg sich gemeinsam auf den Weg machten. Vertreten waren wir in der offenen Klasse der Damen und Herren sowie bei den Juniorinnen.

Alexandra Mamedov startete erstmals in der Juniorinnen Wertung und sammelte wertvolle Erfahrungen im Schwimmen mit der Puppe mit und ohne Flossen. Auch über die Hindernisdistanz musste sie erstmals 100m zurücklegen, was sie erfolgreich meisterte. Ihr Fazit der Wettkampfveranstaltung war: „Ich schwimme jetzt bei allen Wettkämpfen mit.“

Konstantin Roßberg und Lisa Uhrig starteten erstmals in der offenen Wertung. Konstantin waren die Streckenformate bereits bekannt. Seine Leistungen aus der vergangenen Saison konnte er souverän bestätigen. Lisa startete erstmals über die Strecken 200m Hindernis, 100m Lifesaver und 200m Superlifesaver. Neben weiterer Wettkampferfahrung konnte Lisa sich über neue Bestzeiten freuen und startet gut in die neue Wettkampfsaison. Unsere Routiniers Friederike Roßberg, Eva Barisch und Mandy Emmerich, zeigten auf ihren präferierten Wettkampfstrecken ihr Können und konnten ebenfalls gute Zeiten ins Wasser bringen. Besonders zu betonen ist der 2. Platz von Eva über die 200m Superlifesaver.

In der Gesamtwertung konnte sich das Team aus Berlin, bestehend aus den Sportler*innen Friederike Roßberg (ChaWi), Lisa Uhrig (ChaWi), Eva Barisch (ChaWi), Mandy Emmerich (ChaWi), Alexandra Mamedov (ChaWi), Johanna Bitzan (Li), Konstantin Roßberg (ChaWi) und Robert Weißhuhn (Li), den 5. Platz sichern.

Ergebnisprotokoll

Kategorie(n)
Rettungssport - Halle, Wettkampf

Von: Klaus Fleischer

zurück zur News-Übersicht

Kritik, Fehler und Anregungen
bitte an DLRG-Jugend Cha-Wi
webmaster@cha-wi.dlrg-jugend.de
© DLRG-Jugend
zuletzt geändert am 22.11.2015 um 13:48 Uhr
von DLRG-Jugend Cha-Wi